Bürstenlose Servomotoren

Unsere Servomotoren basieren auf Permanentmagnet-erregter Synchronmotortechnik. Diese Technik bietet eine Reihe von Vorteilen:

  • eine sehr hohe Dynamik (Verhältnis von Drehmoment/Eigenträgheit bzw. Spitzen-/Nennmoment)
  • ein optimales Verhältnis zwischen Leistung und Gewicht
  • einen hohen Wirkungsgrad
  • gute Gleichlaufeigenschaften

Je nach Einsatzgebiet werden unterschiedliche Bauformen verwendet:

  • Kitmotoren mit Hohlwelle zum Einbau (z.B. MS, QB (Quantum))
  • leichtes Gehäuse für den Gerätebau, um Gewicht und Kosten zu minimieren (z.B. QB (Quantum))
  • robustes, industriegerechtes Gehäuse mit Steckertechnik (z.B. MS-, MSP- oder AKM-Serie)
  • Sonderbauformen (z.B. MH Serie (Hochgeschwindigkeitsmotoren))

Die bürstenlose Synchronmotortechnik erfordert Selbstkommutierung; d.h. ein Sensor wird an der Welle benötigt, um der Antriebselektronik die aktuelle Winkellage zu melden. Nur dann wird der Strom phasenrichtig in den Motor gespeist. Wir verwenden vorzugsweise Hall-Effekt-Sensoren (mit Blockkommutierung, in Kombination mit einem Encoder auch Sinuskommutierung) bzw. Resolver (mit Sinuskommutierung). Letzterer kann auch als Lagerückkopplung für Positionierzwecke verwendet werden. Immer mehr werden gerade für hochwertige Drehzahlregelungen oder Positionierzwecke auch Absolutwertgeber eingesetzt, die manche Regler auch verwenden, um das Rastmoment der Motoren elektronisch zu kompensieren.

Unsere Motoren laufen problemlos auch bei einer geringeren Betriebsspannung als angegeben. Die maximale Geschwindigkeit wird annähernd um das gleiche Verhältnis kleiner.

Klicken Sie bitte auf eine der Menüpunkte (rechte Seite) für mehr Informationen !

Dynamische bürstenlose Servomotoren
KUGLER Hochgeschwindigkeitsmotor (kundenspezifisch)