MACCON & sicherheitskritische Anwendungen

Die fuktionale Sicherheit fordert einen besonderen und genauen Prozeßablauf während des kompletten Entwicklungszyklus.

Es fängt mit Forderungsmanagement an, wobei alle Spezifikationsmerkmale erfasst und bis zum Projektende überwacht werden. Während der Projektentwicklung und -realisierung werden alle Entwurfs- und Umsetzungsschritte laufend überwacht (full traceability). Formale Kontrollschritte sichern eine hohe Qualität und Produktzuverlässlichkeit und helfen frühzeitig Probleme zu erkennen. Insbesondere sind die folgenden Schritte kritisch:

  • Identifikation der zur Betriebssicherheit erforderlichen Funktionen
  • Festlegung des SIL-Levels
  • Gefahren- und Fehleranalyse (FMEA/FMEDA/FMECA)
  • Formale Verifikation des SIL-Levels (MTBF/SFF)
  • Audit der Funktionssicherheit

Wir und unsere Partner unterstützen Kunden bei der Entwicklung von Motion Control Anwendungen für unterschiedliche Anwendungsgebiete. Es gelten jeweils verschiedene, aber verwandte Standards:

  • DO-178B/C (Avionik)
  • IEC 61508 sowie Ableitungen
  • ISO 26262 (Kfz.)
  • IEC 60601-1 (Medizin)
  • EN 5012x (Bahn)
  • IEC 62304 (Mediizingeräte)
  • MISRA-C (Kfz.)