Reluktanzmotoren

MACCON entwickelt und liefert sowohl geschaltete Reluktanz- (SR) als auch Synchronreluktanz- (SyR) Motoren.

Reluktanzmotoren verwenden das magnetische Reluktanzprinzip - die Anziehungskraft eines Elektromagnets auf Eisen. SR-Motoren haben ausgeprägte Stator- und Rotorpole. SyR-Motoren besitzen einen klassichen Stator. Der Rotor ist rund aber, seine innere Struktur bietet magnetische Pfade unterschiedlicher Reluktanz, symmetrisch um den Rotor verteilt.

Der SR-Motor besitzt eine unterschiedliche Anzahl von Stator- und Rotorpolen. Rotor und Stator sind lamelliert. Jeder Statorpol hat eine Erregungsspule. Gegenüberliegende Pole werden elektrisch zusammengeschaltet, um das Nord-Südpolpaar einer Phase zu bilden. Die Phase wird über zwei elektronische Schalter in einer Stromrichtung erregt. Ein ständiges Drehmoment wird durch ein winkel-richtiges Weiterschalten der Phasenströme erreicht.

Die wichtigsten Anwendungsmerkmale dieser Technik werden wie folgt zusammengefasst:

  • Wirkungsgrad: der Wirkungsgrad des SR-Motors ist in allen 4 Quadranten voll mit dem eines Permanent-Magnet erregten Motors vergleichbar. Typische Werte liegen über weite Arbeitsbereiche bei über 85%. Diese Motoren sind in dieser Hinsicht gegenüber dem konventionellen AC-Motor oft im Vorteil (speziell bei mittleren Drehzahlen).
  • Steuerbarkeit: der SR-Motor kann in allen 4 Quadranten betrieben werden. Weil die Wicklungen nur unipolar angetrieben werden, ist die erforderliche Leistungselektronik einfach zu realisieren. Mit zusätzlichem Steuerungsaufwand ist auch eine niedrige Drehmomentwelligkeit erzielbar.
  • Robustheit und Zuverlässigkeit: der SR-Motor ist so robust wie der konventionelle AC-Motor, da der Rotor nur aus Eisen besteht. Bei einem Wicklungsfehler ist der Motor besser als bei sonstigen Motortechnologien geschützt.
  • Lärmentwicklung: die Betriebslautstärke des SR-Motors ist mindestens so günstig wie bei anderen Technologien. Neue Blechnutengeometrien und Ansteuerverfahren versprechen weitere Verbesserungen.
  • Geschwindigkeitsbereich: der SR-Motor kann über einen weiten Geschwindigkeitsbereich betrieben werden. Er ähnelt in dieser Hinsicht dem vektorgesteuerten AC-Motor mit konstantem Moment im unteren und konstanter Leistung im oberen Geschwindigkeitsbereich.
  • Spitzenmoment: der SR-Motor bietet ein erheblich höheres Spitzendrehmoment als die gleich große Induktionsmaschine. Der Wert liegt jedoch hinter dem eines vergleichbaren Permanent-Magnet Motors.
  • Leistungs-/Gewichtsverhältnis: hier besitzt der SR-Motor Vorteile gegenüber dem AC-Motor. Bei gleicher Leistung ist der Motor bis zu 40% kleiner und leichter. Im übrigen ist der Leistungsbereich nicht begrenzt. SR-Motoren sind für eine Leistungsabgabe von 50W bis 5MW entwickelt worden!

MACCON ist der führende Anbieter der SR-Technologie in Deutschland. Wenn Sie eine evtl. Anwendung haben, nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Wir sind auch bei der Forschung & Entwicklung von SR-Motoren in den verschiedensten Anwendungen tätig. Ein Beispiel ist derTransversalfluß-Reluctanmaschine.

Geschalteter Reluktanzmotor (SRD Ltd.)
6/4 3-Ph. SR-Motor (wikimedia.org)
Rotor vom Synchronreluktanzmotor