Magnetische Encoder

MACCON bietet eine große Auswahl an Positionssensoren, die alle nach dem Prinzip der magnetischen Signalkopplung zwischen Stator und Rotor funktionieren, entweder durch eine radiale, oder axialen Luftspalt. Sie haben den Vorteil robust zu sein und sind in vielen verschieden Größen und Formen erhältlich - meist als Kit ohne Gehäuse und Lager.

Magnetische Encoder bieten weder die größtmögliche Genauigkeit (abgesehen von Inductosyn), noch die kleinstmöglichen Dimensionen, aber sie sind oft die praktische und kostengünstige Feedback-Lösung für viele Servomotoranwendungen. Sie bieten wahrscheinlich den kosteneffektivsten Ansatz, wenn absolute Positionsmessungen über 360° gefordert sind.

Resolver: Die bewährte und robuste Lösung für Winkelpositionsmessungen, die in vielen verschiedenen Baugrößen erhältlich sind. Resolver sind total passiv, brauchen aber eine externe Erregung und Signalverarbeitung mit Hilfe eines R/D-Wandlers. Die meisten Motorensteuerungen beinhalten bereits diese Funktionen.

RE-Familie: Dies sind unsere standart Resolvertypen. Wir halten viele RE15 und RE21 Modelle auf Lager.

Inductosyn: Dies ist der klassische hochauflösende, magnetische Encoder. Er besitzt Präzisionswicklungen, die auf Metallplatten geätzt sind, anstatt wie beim Resolver gewickelt, und eine hohe Anzahl an Polen. Diese zwei Eigenschaften führen zu der hohen Genauigkeit dieses Enkodertyps. Für absolute Positionsmessungen sind Zweispuren verfügbar.

Zettlex: dies ist eine neue Magnetische-Encoder-Technologie (Incoder®), die anstelle eines Resolvers Anwendung findet,  wenn eine kurze axiale Länge und eine Hohlwellengeometrie benötigt werden. Sie ist sehr robust, hat aber integrierte Elektronik; die Betriebstemperatur ist auf den Bereich von -40° bis +85°C limitiert.

Bogen AKS16 Lesekopf und Magnetring
IncOder Inductive Angle Encoder